Menü
02774.809480

Tagespflege Ewersbach

Gottesdienst und Abendmahl feiern

Datum: 20.01.2020
Einrichtung: Ewersbach

 

So was haben wir noch nie in der Tagespflege erlebt.      

Eine Premiere!                                                                    

An einem herbstlichen Mittwoch kam Pfarrer Storck von der  Kirchengemeinde Wissenbach und Eiershausen zu uns.

Um 10 Uhr begann das Programm, dessen Ablauf mit einem kirchlichen Gottesdienst zu vergleichen war.                      

Da wir das Wochenthema Erntedankfest hatten, griff Pfarrer Storck dieses Thema natürlich in seiner Andacht auf.                                                       

Es wurde mit einem Lied begonnen, das mit dem Klavier begleitet wurde. Dann verteilte Pfarrer Storck den Gästen die selbst mitgebrachten Früchte. Zu jeder Sorte dieser Früchte hatte er etwas zu erzählen. Er versüßte sie mit Anekdoten und seinen Erfahrungen. Unsere Gäste haben die Früchte gerne probiert, auch ihnen völlig fremde Früchte, wie zum Beispiel Physalis.                                                Zwischendurch wurden immer wieder bekannte christliche Lieder gesungen. Alle haben kräftig mitgesungen.              

In dem zweiten Teil seiner Andacht predigte Pfarrer Storck über

Matth. 18, 21-22 +18                                                  

21 Da trat Petrus hinzu und sprach zu ihm: Herr, wie oft muss ich denn meinem Bruder, der an mir sündigt, vergeben? Ist’s genug siebenmal?                                                      

22 Jesus sprach zu ihm: Ich sage dir: nicht siebenmal, sondern siebzigmal siebenmal.                                              

18 Wahrlich, ich sage euch: Alles, was ihr auf Erden binden werdet, soll auch im Himmel gebunden sein, und alles, was ihr auf Erden lösen werdet, soll auch im Himmel gelöst sein.                                                       

Auch hier gelang es ihm unsere Gäste aktiv miteinzubeziehen.                       

Zum Höhepunkt haben wir gemeinsam Abendmahl gefeiert. Pfarrer Storck hat den Gästen Brot und „Wein“ gereicht. Das war für alle ein besonderer Moment.                          

Nach dem gemeinsamen „Vaterunser“ hat Pfarrer Storck mit einem Segen die Andacht beendet.

Es war ein etwas anderes Programm in der Tagespflege, das wir so schnell nicht vergessen werden. Wir hoffen, dass wir noch weitere Besuche von Pfarrern aus der Umgebung bekommen.

 

Mitarbeiterinnen der Tagespflege                                            Anke Stolz                                                                                 Irene Römer

                                                     

 

Top